Kostenlose topografische Karten, Höhe, Relief

Kostenlose topografische Karten Visualisierung und Weitergabe.

Leingarten

Klicken Sie auf die Karte, um die Höhe anzuzeigen.

Leingarten, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg, 74211, Deutschland (49.14343 9.12406)

Über diese Karte

Name: Topografische Karte Leingarten, Höhe, Relief.
Koordinaten: 49.11821 9.07164 49.17127 9.16063
Minimale Höhe: 161 m
Maximale Höhe: 340 m
Durchschnittliche Höhe: 213 m

Leingarten

Die Jüdische Gemeinde Schluchtern entstand im 18. Jahrhundert. Spätestens seit 1710 lebte hier eine jüdische Familie, 1729 waren es vier. 1801 zählte man zehn Familien mit insgesamt 42 Personen. Schon seit 1809 waren in Baden die Juden als Religionsgemeinschaft anerkannt und damit den Angehörigen der christlichen Konfessionen gleichgestellt. Die Zahl der jüdischen Einwohner Schluchterns nahm deshalb zu: mit 66 Personen umfasste sie 1812 zehn Prozent der Bevölkerung, mit 99 Personen erreichte sie 1885 ihren Höhepunkt. Die jüdische Gemeinde besaß jetzt einen eigenen Friedhof in Schluchtern. 1914 errichtete sie eine neue einfache Synagoge, die 1938 in der Pogromnacht durch vier Männer aus dem Nachbardorf zerstört wurde. Die letzten zwölf jüdischen Einwohner Schluchterns wurden im Oktober 1940 mit anderen badischen Juden in das Internierungslager Gurs in Südfrankreich deportiert und von dort im August 1942 in Viehwagen ins Vernichtungslager Auschwitz, wo sich ihre Spuren verlieren.

Wikipedia (CC-BY-SA 3.0)